Huawei E3276 LTE Surf-Stick : Der E3276 LTE Surfstick funktioniert Super in meine Laptop

Ich habe den stick mit einem tp-link tl-mr3020 in verwendung. Bisher getesteter lte-maxspeed war 80/40mbbps. Läuft leider nur mit viel klimmzügen an einem routerboard. Die dokumentation ist leider wie bei huawei fast üblich – dÜnn. Das datenvolumen wird sauber dokumentiert und bleibt auch nach dem abstecken erhalten (summe der session und gesamt). Abzug von einem stern insbesondere wegen der fehlenden guten doku.

Für einen kuraufenthalt suchte ich nach einer möglichkeit des internetempfangs mit meinem laptop, da dort das wlan nicht so gut sein sollte. Um nicht jeweils vom entsprechenden mobilfunkanbieter einen stick zu kaufen entschied ich mich für diesen, der ja auch lte-fähig ist. Habe darin sowohl eine karte von vodafone als auch von d1 zu meiner vollsten zufriedenheit genutzt.

Huawei E3276 LTE Surf-Stick (UMTS, LTE, microSD, USB 2.0) schwarz/weiß (Farbauswahl nicht möglich)

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • ohne SIM-Lock, Erkennung und Nutzung aller Operator-Karten
  • Schnell surfen mit Cat. 4 LTE Geschwindigkeit (150 / 50 MBit/s)
  • Nur 50 g leicht, Farbe: shcwarz, Maße: 92 mm x 32 mm x 14 mm
  • Einfache Installation dank HUAWEI HiLink
  • Lieferumfang: HUAWEI E3276 LTE Surf-Stick, Kurzanleitung

Habe ihn am mac installiert und er funktioniert einwandfrei unter os x yosemite. Warum allerdings einschließlich der anleitung alles auf englisch abgehalten ist, erschließt sich mir nicht. Gibt’s den auch in deutsch?.

Huawei E3276 LTE Surf-Stick (UMTS, LTE, microSD, USB 2.0) schwarz/weiß (Farbauswahl nicht möglich) : Nachdem bei meinem letzten umts-wlan-adapter der akku sein leben ausgehaucht hat. Nach dem lesen mehrerer rezensionen, testberichte und spezifikationen fiel meine wahl auf den huawei e3276. Ich nutze ihn unter ubuntu 14. Die mitgelieferte software ist zwar für linux nicht geeignet, aber unter ubuntu ist auch keine zusätzliche software notwendig. Ubuntu erkennt den stick sofort und bindet ihn ein. Ubuntu kennt auch alle provider-daten, so daß nach dem anstecken und ein paar mausklicks die verbindung steht. Dauer nicht einmal eine minute. Der stick selbst ist durchaus etwas größer als andere. Das ist wohl unter anderem den besseren antennen geschuldet. Dafür ist der empfang allerdings extrem gut. Selbst im untergeschoß (massive wände, zur hälfte unter der erde) habe ich nun noch 55-65% empfang und 20-30mbit Übertragungsgeschwindigkeit (alditalk-prepaid/lte). Der usb-anschluß ist drehbar – man kann ihn also liegend oder stehend an den rechner stecken. Ein genaues ausrichten scheint dank mehr-antennen-technik allerdings nicht nötig.

Kunden sollte er besseren empfang liefern als andere geräte. Bei mir ist der empfang eher hinter jedem billigstick, was den preis nicht rechtfertigt. Auch die angeschlossene antenne an den beiden anschlüssen lieferte keine bessere qualität. Kann natürlich an anderen orten und mit anderer sim besser sein. Für laptop sicher ausreichend.

Der stick macht keinen so minderwertig verarbeiteten eindruck wie einige schreiben, er ist lediglich etwas groß und verdeckt benachbarte usb ports. Mit einer 50ct teuren usb verlängerung leicht zu lösen und dann besteht auch keine gefahr mehr, dass der stick aus dem port brechen könnte (wegen dessen größe und der damit verbundenen wahrscheinlichkeit dran zu kommen). Der empfang ist auch ohne externe antenne sehr gut (findet ein lte netz wo das iphone keines findet) und verbindet sich (so man denn einen entsprechenden vertrag hat). Einrichtung nicht nötig, einstecken, software starten lassen mobile zugangsdaten eingeben (bzw. Der stick erkennt automatisch an der sim worum es geht), los surfen2. Anschluss an wlan router als 3g/4g modem. Bei einem asus mit neuer firmware kein problem, man muss nur 10min warten (keine ahnung warum). Besonders gelungen ist die integration des sticks in das entstehende netzwerk. Der stick (die weboberfläche) ist sogar durch den router erreichbar. Das habe ich bei noch keinem stick gesehen. Vorbildlichalles in allem eine klare kaufempfehlung. Wer plant den stick stationär am router (mit externer antenne) zu betreiben sollte know how mitbringen. Direkt am laptop anschließen könnte ihn meine oma ;-).

Ich habe den stick mit a1 und 3 Österreich getestet, beides war wirklich schnell, und der empfang ist über jeden zweifel erhaben, deutlich besser als ältere huawei modems. Am windows 8 gerät lief der stick einwandfrei, leider wollte er nicht mit dd-wrt, openwrt oder anderen linux, was ich gerne verwenden würde, und hacken oder firmware durch die gegend flashen bis die garantie weg ist, war mir bei über 100 euro dann doch zu heiß, deshalb musste ich das gute stück leider zurücksenden. Die beschreibung bei amazon enthält keinen hinweis, welche betriebssysteme der stick unterstützt.

Anfangs hatte ich geplant, diesen mit allen derzeitig verfügbaren mobilfunk standards ausgestatteten umts stick als qualitativ hochwertigere alternative für meinen zte mf190 von o2 zu verwenden. Meine hoffnung lag darin, die maximale datenrate durch modernere empfangtechnik vollständig auszureizen. Diese hoffnung hat sich mit einer steigerung von 3,6 mbp/s auf 5,7 mbp/s zwar teilweise bestätigt allerdings, empfinde ich hilink als eine riesen enttäuschung. Zum einen konnte ich mit der software auf meinem o2 gebrandetem prepaid stick die download und upload geschwindigkeit sehen sowie mein guthaben und dessen gültigkeitsdauer abrufen. Darüber hinaus war es möglich, die verbindung zum internet komplett. Das alles ist mit diesem surf-stick nicht möglich. Der vorteil von hilink besteht darin, das man sehr schnell nach dem anschließen des sticks an den usb port mit dem internet verbunden ist da die benutzeroberfläche im browser aufgerufen wird, und der stick keinerlei software auf dem rechner installiert. “leider” wird der stick darüber hinaus nur als netzwerk erkannt und nicht als modem das führt u. Dazu, das man zumindest unter windows vista nicht mehr anhand des netzwerkssymbols erkennen kann ob eine aktive internetverbindung besteht. Weiterer nachteil selbst ein trennen der verbindung auf der benutzeroberfläche des sticks führt nicht zu einem stop der datenübertragung. Auch im “ruhezustand” des pc’s) meldet er sich im netz an und hält diese verbindung durch ständiges. Senden und empfangen kleiner datenpakete aufrecht was bei einem entsprechenden tarif zu teuren Überraschungen führen kann. Selbst in der beiliegenden kurzanleitung wird mit folgendem satz darauf hingewiesen:”es wird empfohlen, den usb stick vom computer abzuziehen, wenn sie nicht mit einem netz verbunden sein müssen, um so einen unerwünschten datenverkehr zu vermeiden. “mein fazit:aufgrund dieser nachteile habe ich nun überlegt, ob ich den umts stick zurückschicken oder behalten soll und wie ich ihn möglichst objektiv bewerte. Nun, durch einen glücklichen zufall habe ich ihn doch behalten und gebe aus folgendem grund 4 sterne.

Wie beschrieben kann es nach wenigen minuten los gehen. Auspacken, karte rein ==>los gehts. (da hat sich viel getan seit den ersten surfsticks die ich von huawei über o² kennen gelernt habe)lieferung über amzaon prime schon am nächsten tag im postkasten.

Nach der installation des lte iii sticks die verbindung über netzwerk/huawei modem konfigurieren (benutzer: eplus, telefonnummer: *99# und passwort: internet). Symbol in der taskleiste anzeigen lassen. Evtl aktive verbindung über zugangssoftware bzw. Rechtsklick auf modemsymbol in der taskleiste, verbinden wählen.

Funktionalität mit dem surface pro 3 ist gegeben. Läuft nach inbetriebnahme ohne probleme. Ich kann diesen surfstick ohne bedenken empfehlen.

Ich nutze den stick mit lte von o2 und bin restlos begeistert. Die installation an meinem macbook pro ging problemlos. Der empfang ist viel besser als mit meinem iphone, die Übertragungsgeschwindigkeit sehr hoch. Ich kann diesen stick nur empfehlen.

Angekommen und war sofort einsatzfähigware ist i. Angekommen und war sofort einsatzfähigware ist i. Angekommen und war sofort einsatzfähigvielen dank.

Der huawei e3276 lte surf-stick ist definitiv den preis wertdie installation könnte kaum einfacher sein. Nach einsetzen der sim-karte, einfach in einen freien usb-slot stecken und die “autorun. Der stick installiert sich somit von alleine. Wenn die installation abgeschlossen ist, öffnet sich ein browser-fenster mit der bedienoberfläche, wo man alles mögliche einstellen kann. Der stick erkennt automatisch welchen provider und welches netz man nutzt und verbindet sich rasch mit dem netz. Die empfangsleistung ist besser als mit z. Und wenn diese nicht ausreichen sollte, sind noch zwei anschlüsse für eine externe-antenne vorhanden. Die verbindung ist stabil und schnell. Alles in allem ein super gerät. Einfache bedienung | guter empfang | stabile verbindung | 5 sterne.

Surf-stick funkt schnell aber bei mir ist es aber nicht gelungen auf 4g/lte um zu schalten obwohl netzwerk (base in belgien) und deckung wohl 4g waren. Weiteres negatives: der hi-link software wirkt nervend. Funktioniert über browser ohne zusätzliche software zu installieren aber man sieht nicht ob es überhaupt verbindung gibt, oder mit welcher geschwindigkeit, wenn man diesen browser fenster nicht vor den augen hat. Wenn die verbindung ausfällt, z. Während zugreisen, kommt es öfter vor dass erneut einen fenster im browser geöffnet wird. Somit hat man am ende verschiedene fenster mit hilink geöffnet. Es soll doch möglich sein diese hi-link software komplett aus zu schalten und das modem ganz normal am rechner an zu binden. Dies geht aber leider nicht. Und das stück funktioniert deswegen auch nicht in verbindung mit einem router. Davon abgesehen funktioniert das modem mit 3g hspa+ geschwindighkeit aber gut und der empfang ist super. Auch noch zu erwähnen: wurde in weisser ausführung bestellt aber in schwarzer geliefert. Mit einem macbook pro eher unschön.

Nachtrag september: nachdem der stick einmal wie u. Sauber installiert wurde, arbeitet er bei mir nach dem einstecken nie auf anhieb. Daher habe ich nur noch 3 von 5 sternen vergeben und mir nun einen wlan usb stick huawei e8372 wifi/wlan lte modem weiß bestellt. In diesem fall (bei mir: in jedem fall) so vorgehen:in der trayleiste (wo die uhrzeit angezeigt wird) auf das netzwerksymbol klicken, dann ganz oben auf “netzwerkidentifizierung/kein internet. In der dann aufgehenden liste der adapter auf “nicht identifiziertes netzwerk”/kein internet anklicken, dann links oben “status”. Dann die graue schaltfläche “problembehandlung”. Der stick bekommt dann seine richtige ip adresse, dann geht es. Zum einrichten war es nötig einmal die konfigurationssoftware zu starten.

Habe den stick ohne probleme an meinem win7 notebook connected bekommen, im eplus netz schafft der stick immerhin 25mbps (hspa+), ein problem gibt es noch an meinem tp-link router tl-mr3020. Da läuft noch eine anfrage bei tp-link.

Vor kurzem suchte ich nach einem surf-stick, der auch lte-fähig ist. Mit lte ist die auswahl nicht mehr so groß und ich entschied mich unter anderem für den hier, weil er am mac funktioniert. Ja, das geht wirklich und ohne probleme. Sim-karte einlegen, anstecken, kurz warten, mitgelieferte software installieren, pin eingeben, auf “verbinden” klicken (achtung: die schaltfläche ist so klein und unscheibar, dass ich die glatt übersah), surfen. Bei dem weißen stick ist ein knapp 50cm langes verlängerungskabel bei. An den stick können sie eine antenne anschließen, zum beispiel auch die von huawei hier [. Von meiner seite bin ich zufrieden und kann den stick empfehlen.

Habe den stick mit einer fritzbox im einsatz und es funktionierte binnen sekunden einwandfrei. Die software auf dem stick ist leider nicht in deutsch.

Der stick ist nach einlegen der simkarte funktionsbereit. Der platz für die simkarte ist ein wenig versteckt. Ich war erst der meinung ich muß meine simkarte zur micro-simkarte machen, was aber falsch war.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Huawei E3276 LTE Surf-Stick (UMTS, LTE, microSD, USB 2.0) schwarz/weiß (Farbauswahl nicht möglich)
Rating
5,0 of 5 stars, based on 69 reviews