Wacom Bamboo Slate Smartpad A5 – Kleines Notepad mit Digitalisierungs-Funktion inkl : Perfekt

Ich arbeite gerne mit dem gerät, die digitalisierung des geschriebenen und gezeichneten funktioniert wunderbar. Ein wirklich bedauerlicher nachteil besteht aber leider darin, dass der stift mit seiner kugelschreibermine leider alles andere als ein komfortables und ästhetisches teil darstellt. Für einen liebhaber der füllfeder wie mich ist der stift eine zumutung. Ich würde mir dringend eine lösung wünschen, welche art und wahl des schreibgerätes so weit wie möglich freistellt.

Endlich eine funktionierendes elektronisches notepad. Syncronisation funktioniert tadelos (manche kritisieren das im netz). Erstaunlich das es auch bei dem dicken block so gut funktioniert. Eventuell könnte man noch am design des stiftes etwas feilen. Liegt bei längerem schreiben nicht so gut in der hand. Endlich muss ich die notizen nicht noch einmal abschreiben oder einscannen. Die verpackung macht auch einen edlen eindruck.

Wacom Bamboo Slate Smartpad A5 – Kleines Notepad mit Digitalisierungs-Funktion inkl. Eingabestift mit Kugelschreibermine – Kompatibel mit Android und Apple

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Der digitale Notizblock von Wacom integriert handgeschriebene Unterlagen in die digitale Arbeitswelt: Handschriftliche Notizen auf beliebigem Papier können einfach per Knopfdruck digitalisiert werden
  • Mit dem Wacom Pad können Skizzen, Notizen und Ideen im JPG-, PNG-, PDF- oder WILL-Dateiformat exportiert und mit Cloud Services wie Inkspace, Dropbox, Evernote und OneNote synchronisiert werden
  • Die kostenlose Wacom Inkspace App inkl. 5 GB Cloud Speicher ermöglicht es, dass digitalisierte Notizen weiter bearbeitet & optimiert werden können – für ein Mehr an Produktivität im Büro & unterwegs
  • Systemvoraussetzungen: Bluetooth-fähiges iOS- oder Android-Smartphone bzw. -Tablet mit Wacom Inkspace App/Internetverbindung/Max. ca. 80 Seiten starkes Notizbuch (<8 mm)
  • Lieferumfang: Bamboo Slate A5 von Wacom (CDS-610S), für Rechts- und Linkshänder geeignet/Kugelschreiber-Eingabestift inkl. Ersatzmine/Notizblock/Micro USB-Kabel/Schnellstartanleitung

Ich skizziere teilweise recht schnell und ab und zu entstehen dabei ungewollte striche. Es sieht so aus als würde das pad das absetzen des stifts nicht registrieren und erst später wenn ich wieder absetze die linie unterbrechen. Dabei entstehen teilweise striche quer über das blatt. Ansonsten ist das produkt top.Die bilder werden sehr detailliert übernommen. Selbst kleinste pünktchen werden registriert.

Wacom Bamboo Slate Smartpad A5 – Kleines Notepad mit Digitalisierungs-Funktion inkl. Eingabestift mit Kugelschreibermine – Kompatibel mit Android und Apple : Das smartpad ließ sich leider nicht mit meinem tablet synchronisieren. Mit dem handy hat es funktioniert. Die ergebnisse waren auch gut.

Ich brauchte einen notizblock, mit dem ich notizen, mitschriften, einfälle, skizzen etc. Auf din a4 aufschreibe und dann ohne schnickschnack wie schrifterkennung in mein evernote übertragen kann. Genau das kann dieses slate. Zwar über den umweg der proprietären software und man benötigt ein ipad, doch dann geht es recht gut. Da ich auch schon andere produkte getestet hatte, bin ich erfreut, hier ein dauerhaft funktionsfähiges system gefunden zu haben. Das ist keine selbstverständlichkeit. Bei einem anderen produkt funktionierte direkt mach der garantiezeit gar nichts mehr. Dort konnte zwar auch audio zur notiz mit aufgenommen werden, doch was bringt das, wenn das teure gerät sich mit einem error verabschiedet und nur noch als stift genutzt werden kann. Die texterkennung habe ich nicht getestet, brauche ich nicht. Dafür tolle sache: man kann zeichnungen auch als png exportieren. Kurz ins photoshop, hintergund transparent gemachtund ab auf die website oder in die präsentation. Ein lieblings-workflow von mir. Ansonsten eben digitale notizen ins evernote.

Einsatzzweck:ich suchte nach einem gerät, dass es mir erlaubt meine notizen zu digitalizieren und dabei trotzdem das schreibgefühl von papier zu erhalten. Test:das bamboo war drei monate lange im einsatz. Das schreibgefühl unterscheidet sich nicht von herkömmlichen schreibgeräten. Der stift liegt gut in der hand und sieht schnörkellos elegant aus. Bei meinem modell traten die probleme mit der lockeren miene, von denen andere nutzer berichten, nicht auf. Schreiben und zeichnen ist auf dem gerät also recht genial und die erkennung der eingabe ist super. App:die app ist einfach, wenn auch gewöhnungsbedürftig. Synchronisationen erfolgen automatisch und nicht zwingend blitzschnell, aber in ein paar sekunden ist alles (4-10 seiten) fertig. Was richtig stört ist das aktive gps. Der sensor muss aktiviert sein, damit die app läuft und das ist ein unnotwendiges feature, dass bei einer geräte-app nichts zu suchen hat.

The pen feels really comfortable to write, transfer to phone and tablet works flawless. I do online studies whilst i am traveling, so now i can take my notes with me without adding 5kg of paper luggage. Everyone who says the transfer doesn’t work just has to have a bit more patience. Just open the app, turn on bluetooth and let it be. If it asks if you want to connect a new device (after you have connected it once when you first used it) choose ‘no’ and simply wait for a minute. It never took longer than a minute and the new page appeared on my phone. I love it and would definitely buy it againhighly recommend to students and people who have a lot of meetings.

Endlich die notizen griffbereit und leserlich im handy oder ipad. In sekundenschnelle an meeting-teilnehmer versandt. Warum habe ich das nicht schon früher gefunden.

Als jemand der handgeschriebene notizen bevorzugt, war ich auf der suche nach einer bedienerfreundlichen möglichkeit meine handschriftlichen ergüsse zu digitalisieren, mit schlagworten zu versehen um sie einfach wieder zu findenda ich in der firma keine tabletts verwenden darf, kam ich auf die idee dem bamboo folio eine chance zu geben, da dieses wie ein herkömmliches notizbuch aussieht. Wegen der teilweise schlechten bewertungen habe ich das gerät dann mit etwas unwohlsein bestellt, mit dem hintergedanken es ja wieder zurückschicken zu können, wenn es nicht meinen erwartungen entspricht und was soll ich sagen, meine erwartungen wurden nicht enttäuscht. Es stimmt zwar, das die synchronisierung zwischen dem smartpad und dem smartphone bzw. Tablett gelegentlich etwas dauert, aber die eiligen können den live modus aktivieren und dabei erstaunt zusehen, wie das geschriebene und gezeichnete 1 zu 1 auf dem screen erscheint, so als ob man es abfotografiert hätte.Ich war jedenfalls begeistert. Ich kann mich auch nicht über die inkspace app beschweren, sicherlich könnte sie etwas komfortabler und umfangreicher sein, aber man kann alles grundlegende damit machen. Nachdem die app sich mit dem smartpad synchronisiert hat, kann man seine digitalisierten inhalte aufteilen, nach bearbeiten, die handschrift erkennen lassen und die ergebnisse zwecks besserer nachbearbeitung an beliebige weitere apps übergeben. Für mich fast der heilige gral, ich vermute das die teils älteren negativen bewertungen aus zeiten früherer app-versionen herrühren, inzwischen ist die inkspace app wirklich gut zu gebrauchen.

Ich setzte das pad sowohl beruflich, als auch im ehrenamt und privat ein und bin sehr zufrieden. Die akkulaufzeit ist erstaunlich. Seiten werden auch “offline” (ohne handy/laptop) sicher gespeichert. Der stift liegt sehr gut in der hand. Manchmal neigt der drehmechanismus leicht zum zurückdrehen, ist aber nicht hinderlich. Das textile obermaterial der mappe ist unverwüstlicher als gedacht. Die fächer innen sind sehr schmal, was dem gewicht und der gesantdicke natürlich stark zu gute kommt. Die genauigkeit des stiftes ist unabhängig von der zahl der aufgelegten papierseiten. Die erkennung ohne stiftbatterie durch einen ganzen, völlig beliebigen notizblock hindurch ist mehr als beeindruckend. Der export in pdf/jpg klappt sehr gut.

Sehr gutes teil, leider etwas kompliziert in der bedienung hinsichtlich Überlagerung von mehreren seiten. Das ständige drücken der taste beim umblättern ist mühsam, dass es da keine wirkliche abhilfe gibt ?. Ebenso schwierig ist es, wenn man zu drücken vergisst, oder gedrückt hatte. Nachträglich einfügen geht fast garnicht mehr was auch hier sehr einschränkt.

Bin sehr begeistert von dem bamboo slate. Es digitalisiert einwandfrei meine texte. Allerdings muss man für einige funktionen nachträglich eine monatliche gebühr entrichten (erweiterte funktion von ink to text z. ) und deshalb einen stern abzug.

Ich hatte das slate bestellt nachdem ich einen bericht über dessen neuvorstellung gelesen hatte. Nach 6 wochen wurde es dann ausgeliefert. Macht was es soll = es ist völlig egal was für ein papier/block man verwendet; solange man mit dem mitgelieferten stift schreibt wird alles erkannt und einfach per app übertragen. Ich habe es aber wieder zurück geschickt, da der mitgelieferte stift/kugelschreiber per drehung seine mine herausschiebt. Beim schreiben verdreht sich dieser wieder und die mine schiebt sich immer ein wenig zurück. Aber genau so viel, dass es stört. Ein stift mit drücker wäre besser gewesen. Außerdem habe ich festgestellt, dass es mit “echtem” kugelschreiber oder stift auf a5 oder a4 oder was auch immer, flexibler ist, das blatt dann per app zu fotografieren und in ein pdf zu wandeln.

Erster eindruck: schicke apple-like-verpackung. Ausgepackt ist das wacom bamboo slate haptisch schon mal super. Saubere verarbeitung, fühlt sich gut an, sieht gut aus. Also schnell auf meinem android-smartphone (xiaomi mi max) die dazugehörige app installiert. Der hersteller scheint enorm viel aufwand betrieben zu haben um dem kunden zuerst einmal seitenweise lizenzbedingungen präsentieren zu können. Ohne zustimmung lässt sich die software dann auch nicht weiter starten. Das ist bei einer smartphone-app in diesem umfang schon einmalig, zumindest habe ich das bei inzwischen hunderten von installierten apps noch nicht erlebt. Vor allem sollte es sich zwischenzeitlich noch beim letzten hersteller herumgesprochen haben, dass es in deutschland bei bereits gekauften produkten unzulassig/unwirksam ist, dem kunden im nachhinein lizenzbedingungen aufzudrängen. Insofern braucht man das geschreibsel bei uns ja glücklicherweise nicht zu beachten und kann es gefahrlos durch den “zustimmen”-button wegklicken. Nervig ist es dennoch und der hersteller hätte lieber diese mühe in die dann startende unausgereifte software stecken sollen. Eine bebilderte einführung zeigt einem nun, wie man das slate mit dem smartphone koppelt. Soweit so schlecht, denn die kopplung funktionierte – obwohl korrekt durchgeführt – erst nach dem 9.

Die idee ist eigentlich ganz nett. Allerdings ist das format am ende doch etwas unhandlich und auch die synchronisation muss angeteasert werden. Die schrifterkennung ist ok. Den preis finde ich am ende nicht gerecht fertigt und leider setzt sich das produkt im (arbeits)alltag dann doch nicht durch – bei mir zumindest nicht. Dafür ist es doch etwas zu umständlich & unhandlich.

An sich sehr gut, tut was es verspricht, jedoch ist das system noch nicht ausgereift. Da das gerät nach einigen minuten ohne weitere eingabe durch den stift von alleine ausgeht, muss man oft eine neue seite beschreiben was nervig ist. Außerdem dauert die synchronisation oft sehr lange. Ich konnte noch nicht herausfinden wie man die sync manuell starten kann oder beenden. Der live modus ist nur möglich wenn keine hintergrundsync stattfindet, jedoch wird nicht angezeigt ob und wie lange diese läuft wodurch man mehrfach auf den live modus button drücken muss umzu überprüfen ob er nun verwendbar ist. Dies verzögert sich oft sehr lange. Die schrift in text formatierung ist nicht zu empfehlen. Die app ist nicht gut und auch die zusatzapp zur bearbeitung schwer nutzbar und umständlich.

Ich hätte mich beinah davon abhalten lassen, das wacom bamboo auszuprobieren, was im nachhinein betrachtet eine fehlentscheidung gewesen wäre, denn das digitalisierungsboard ist aus meiner sicht besser und brauchbarer als es sich bisweilen darstellt. Ich denke hier wird der hersteller einfach in den letzten monaten stark am produkt gearbeitet haben. Aber der reihe nach:bereits vom ersten eindruck war ich überrascht. Das bamboo slate in der a5 version macht einen soliden eindruck und die verarbeitung ist, wie man es von einem hersteller wie wacom und dem aufgerufenen preis erwartet, sehr gut. Die rückseite ist mit stoff bezogen während die vorderseite aus einem grauem kunststoff mit kleinen kreuzprägungen besteht. Die haptik ist hervorragend. Als einzige farbliche besonderheit ist der schlitz zur befestigung des stiftes bzw. Des blockes orange ausgekleidet. Die micro usb schnittstelle zum laden sitzt an der unterseite und es gibt zwei leds (betriebszustand, ladeanzeige) sowie einen bedienknopf, welcher zum an-/ausschalten, koppeln und zur seitenweiterschaltung dient. Zusätzlich ist noch ein block sowie ein stift mit konventioneller mine (inkl.

Ich besitze inzwischen zwei dieser geräte ( eines für unterwegs im a5 format und eines für im büro im a4 format) und es gibt zwei aspekte, die mich wahnsinnig nerven: zum einen findet man die aktuellen zeichnungen in der software immer ganz unten. Man muss also jedes mal durch alle alten zeichnungen durch scrollen, bis man endlich bei der letzten notiz ist. Außerdem ist es leider nicht möglich, zwei dieser geräte mit dem gleichen telefon gekoppelt zu haben. Man muss jedes mal durch den kompletten kopplungsprozess durchgehen, um von einem zum nächsten gerät zu wechseln.

Ich habe länger nach einer möglichkeit gesucht handschriftlich auf papier notizen anzufertigen und diese gleichzeitig digital zur verfügung zu haben ohne, dass ich die seiten erst umständlich scannen oder abfotografieren muss. Damit erschien mir das bambooslate ideal für meine wünsche. . Das bamboo-slate hatte ich in der a5-größe bestellt. Zunächst hatte ich bedenken, ob mir der platz zum schreiben und skizzieren reicht, aber da das ganze “brett” deutlich größer als a5 ist, lag es sehr gut in der hand und war für mich von der größe genau richtig. Ich habe das gerät zwei tage ausprobiert und die handhabung (schreiben, lage in der hand, komfort) war top. Lediglich der stift war für mich gewöhnungsbedürftig, weil er für mein subjektives empfinden eine relativ kurze minenspitze hat. Jetzt kommt das ganz “große aber”. Die dazugehörige und zwingend notwendige software in form einer app ist derzeit absoluter sch. das Übertragen der seiten funktioniert nur sporadisch bis gar nicht. Mal zeigte die app an das nur einzelne seiten übertragen worden sind.

Das folio wurde wieder zurückgeschickt. Nicht, weil es nicht tut, was es soll, sondern weil die softwarelösung einfach nicht praktikabel ist. Eine vernünftige zusammenfassung von mitschriften zu einem dokument scheint nicht möglich zu sein. Zudem muss jede seite einzeln von der app, die für die verwaltung des folio zuständig ist, in die bearbeitungsapp übertragen werden. Automatisch hat das nicht funktioniert. Wer nur einzelne bilder/grafiken damit erstellt, mag zufrieden sein, für meine zwecke (seminar- und schulungsmitschriften und dergleichen) definitiv zu umständlich. Fünf sterne, wenn die softwarelösung tatsächlich zeitgemäß gewesen wäre.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Wacom Bamboo Slate Smartpad A5 – Kleines Notepad mit Digitalisierungs-Funktion inkl. Eingabestift mit Kugelschreibermine – Kompatibel mit Android und Apple
Rating
5,0 of 5 stars, based on 97 reviews